Der zweite Spieltag der Zone Mittelland-Bern fand am 16. Januar in Aarau statt. Speziell an dieser Saison ist, dass in der Kategorie U13 keine Teams vorhanden sind, um einen normalen Meisterschaftsbetrieb zu ermöglichen. An diesem Spieltag stellte das U13 Team von Aarau gleich drei Mannschaften und F.R.O.G.’s Thun stellte zusätzlich ein Team. So kam zumindest ein bisschen Meisterschaftsfeeling auf.

Bei den älteren Juniorinnen und Junioren in der Kategorie U16 konnte die Meisterschaft normal gestartet werden. Der erste Spieltag konnte aus Aarauer Sicht ziemlich positiv abgeschlossen werden. Drei Siege und ein hauchdünnes Unentschieden gegen UHT JS Wygorazzi. Einzig von UHT Explosiv musste sich das U16 Team geschlagen geben. So startete das Team auf dem dritten Zwischenrang in diesen Spieltag. Gleich das erste Spiel galt als wegweisend für den weiteren Verlauf der Meisterschaft. UHT JS Wygorazzi welches Punktegleich auf Rang zwei war, konnte mit 4:1 bezwungen werden. Was die Aarauer nun auf den zweiten Zwischenrang hochspülte.

Das spannendste Spiel, was die Nerven durchaus am meisten strapazierte, war gegen Buchsitacklers. Nach einem 0:2 Rückstand konnte bis auf 2:2 ausgeglichen werden. Danach gestaltete sich das Spiel als ausgeglichen und so stand es zwischen den Mannschaften etwa zur Spielhälfte 4:4 ehe Aarau bis auf 6:4 davonzog. Durch einen Doppelschlag von Münchenbuchsee konnte die Partie erneut ausgeglichen werden und so musste ein eiskalter Abschluss von Nick etwa 20 Sekunden vor Schluss alles klar machen. Schlussstand 7:6 für Aarau.

Das Spiel gegen UHC Kranich gestaltete sich als ziemlich einseitig. Das gegnerische Team konnte kontrolliert werden und es wurden keine Tore zugelassen. Das Team gewann dank guter Leistung mit einem „Stängeli“ 10:0! Gegen UHT Explosiv kam ein zweiter wegweisender Match. Das einzige Team welches Aarau bis jetzt besiegen konnte stand gegenüber. Trotz einem schnellen Gegentor in der ersten Minute fing sich das Team sehr gut auf und erzielte gleich vier Tore. Zwar schoss Explosiv in der Zwischenzeit ein weiteres Tor und in der letzten Minute den Anschlusstreffer, die 4:3 Führung konnte dann jedoch über die letzten Spielsekunden souverän gehalten werden.

UHJS Aarau vs. UHT JS Wygorazzi 4:1
UHJS Aarau vs. Buchsitacklers 7:6
UHJS Aarau vs. UHC Kranich 10:0
UHJS Aarau vs. UHT Explosiv 4:3
UHJS Aarau vs. F.R.O.G.’s Thun 5:0 ff